Susanne Berkenkopf

„Ein Zuhause ist mehr, als vier Wände und ein Dach über dem Kopf." Dies ist ein Blog über Räume, über innere und äußere Räume. Denn ich bin überzeugt, dass jeder Raum in dem wir uns regelmäßig aufhalten, Einfluss auf unser Leben nimmt. Also gebe ich hier Anregungen, wie Wohnräume und Arbeitsplätze energetisch und ästhetisch optimiert werden können. Ich schreibe für Menschen, die in einer wohltuenden Umgebung leben wollen, die innere und äußere Freiräume schätzen, und an ihr Potenzial glauben. Ich schreibe für Menschen, die wie ich, jetzt und auf dieser Erde zum Wohle des Ganzen wirken wollen. Im „echten Leben" biete ich Wohncoaching, Grundrissanalyse und Lebensstilberatung. Meine Werkzeuge sind Imperial Feng Shui, Geomantie, chinesische Astrologie und systemische Beratung. Mehr unter www.feng-shui-und-beratung.de


Hinterlasse einen Kommentar

Lust auf mehr Kies? Faszination Steingarten!

Es muss nicht immer japanisch sein. Auch in Europa gibt es Steingärten, die sich sehen lassen können.

Dabei gleicht kein Steingarten einem anderen, denn jeder Stein ist ein Unikat. Ob mit Feng Shui oder ohne, Steingärten haben es in sich!

So jedenfalls haben es Marlene und Christian erlebt, die aus dem Urlaub die Idee mitbrachten, den eigenen Garten in einen Steingarten zu verwandeln. Und als sie mich mit der Planung beauftragten fragte ich mich, was eigentlich das Wesen eines europäischen Steingartens ausmacht.

Natürlich lebt ein Steingarten von Steinen. Doch Stein ist nicht gleich Stein – erst die bewußte Anordnung von Steinen und Pflanzen verleiht dem Ganzen den nötigen Charme.

Klein anfangen!

fotos garten & galerie 152

Wer erst einmal ausprobieren möchte kann in einem Trog einen Mini Steingarten anlegen. Dazu eigenen sich ausgediente Futtertröge, frostsichere Schalen, Untersetzer aus Ton, Holzfässer oder sogar Balkonkästen. Wichtig ist die Drainage, damit die Pflanzen nicht im Wasser stehen. Bei der Bepflanzung können sich schöne Steine, Moos oder schwach- und kleinwüchsige Steingartenpflanzen abwechseln.

Im nächsten Schritt kann ein Mini-Kräutergärtlein als Steingarten konzipiert werden. Hier blüht der Schnittlauch in einer Einfassung aus ausgedienten Ziegelsteinen, größeren Feldsteinen und Flusskies. fotos garten & galerie 167

Oder groß einsteigen!

Marlene und Christian haben sich entschieden, den Eingang als Steingarten anzulegen. Der Weg zum Haus wurde mit Bruchsteinen ausgelegt und auf der „Drachenseite“ im Feng Shui, zur Stärkung der männlichen Bewohner, ein Hügel aus Steinen aufgeschüttet. Die zurückhaltenden Farben der Steine ergänzen sich mit einzelnen Leuchtpunkten der Pflanzen und erzeugen so eine angenehme Spannung. Die Lieblingspflanzen begrüßen nun beim Nachhausekommen: Lilien, Lavendel und Rosen, im Hintergrund Funkien und rund geschnittener Buchs. Die aufgeschütteten Steine werden langsam vom rankenden Polsterkraut eingerahmt.

Schöner Gartenbereich

 

 

 

 

 

 

 

Und im nächsten Jahr geht es hinter dem Haus weiter. Die Pläne dazu liegen schon in der Schublade … !

Sie wünschen sich einen Steingarten? Ich unterstützen Sie gerne dabei, Ihren Traum zu realisieren. Einfach anrufen 0421/699 17 54.