Susanne Berkenkopf

„Ein Zuhause ist mehr, als vier Wände und ein Dach über dem Kopf." Dies ist ein Blog über Räume, über innere und äußere Räume. Denn ich bin überzeugt, dass jeder Raum in dem wir uns regelmäßig aufhalten, Einfluss auf unser Leben nimmt. Also gebe ich hier Anregungen, wie Wohnräume und Arbeitsplätze energetisch und ästhetisch optimiert werden können. Ich schreibe für Menschen, die in einer wohltuenden Umgebung leben wollen, die innere und äußere Freiräume schätzen, und an ihr Potenzial glauben. Ich schreibe für Menschen, die wie ich, jetzt und auf dieser Erde zum Wohle des Ganzen wirken wollen. Im „echten Leben" biete ich Wohncoaching, Grundrissanalyse und Lebensstilberatung. Meine Werkzeuge sind Imperial Feng Shui, Geomantie, chinesische Astrologie und systemische Beratung. Mehr unter www.feng-shui-und-beratung.de

Nominiert für den Awesome Blogger Award …

4 Kommentare

… hat mich Marion, die Verwandlerin. Vielen Dank dafür, es ist mir eine Ehre!
Wie bei jedem Spiel gibt es Spielregeln und weil heute nicht gemogelt wird, werden sie strikt befolgt.

Bleibt zuerst zu klären: Was ist der Award und wie geht das Spiel?

Die Verwandlerin hat sich folgende Fragen für ihre Nominees ausgedacht:

1. Seit wann bloggst du?
Mußte ich nachschauen und denke wow: Seit November 2013

2. Wer sind deine drei Vorbilder im Leben?
Die Knochensammlerin
Immer öfter:  Mein höheres Selbst
In frühen Jahren:  Die Suffragetten

3. In welchem Tier kannst du dich am ehesten wiederentdecken und warum?
Im Elefant. Wir sind seelenverwandt.

4. Was ist ein Lieblingsgericht von dir?
Himmel und Erde.

5. Was ist eines deiner Lieblingszitate?
„Be water, my friend.“

6. Was war eines deiner Lieblingskinderbücher?
Die rote Zora
und unbedingt: Nesthäkchen – ich habe alle Bände gelesen, was sag ich: verschlungen!

7. Wer ist einer deiner Lieblingsmaler?
Ich nehme Frieda Kahlo. Und Yves Klein.

8. Entscheidest du wichtige Dinge eher mit Pro-und-Contra-Liste oder aus dem Bauch heraus?
Auch wenn der Kopf protestiert – bei mir geht alles durch den Bauch.

9. Ziehst du das Stadt- oder das Landleben vor? Und warum?
Mal so, mal so. Ich lebte in New York bis ich den Trubel nicht mehr aushielt und nun seit langer, langer Zeit in einer gefühlten Ministadt. Doch ich liebäugel damit, das Stadtleben zu tauschen.

10. Was sind die drei wichtigsten Eigenschaften, die ein Mensch braucht, um für dich symphatisch zu sein?
Ein offener Blick, Herzenswärme, Lachfältchen.

„Denke dir nun ebenfalls 10 Fragen aus “ – die sind natürlich frei zur Beantwortung oder als Inspiration für alle, die sie lesen

  1. Wann hast du das letzte Mal im Freien übernachtet?
  2. Welches ist dein Lieblingssternbild?
  3. Magst du lieber rund oder eckig?
  4. Wo fühlst du dich am meisten Zuhause?
  5. Welche Sprache würdest du (noch) gern sprechen?
  6. Wem hast du zuletzt ein Kompliment gemacht?
  7. Welches ist dein Lieblingswort?
  8. Hättest du – in einem anderen Leben – lieber Flügel oder Flossen?
  9. Kennst du das Rezept für einen Zaubertrank?
  10. Verrätst du es hier?

„Nominiere nun ebenfalls 5 Blogger-innen“. Also reiche ich den #Awesome Blogger Award, in streng alphabetischer Reihenfolge, weiter an

Danke Marion, das hat Spaß gemacht!

4 Kommentare zu “Nominiert für den Awesome Blogger Award …

  1. Liebe Susanne, jetzt bin ich doch ein wenig sprachlos (was nicht ganz so oft passiert:) und freue mich sehr! Es ist mir eine Ehre, daran teilzunehmen! Vielen Dank! Lieben Gruß, Christine
    PS: Das wirklich Spannende finde ich, ist die Möglichkeit, ein klein wenig mehr von den Menschen zu erfahren, die hinter den Texten und Bildern stehen. Ich las Deine Antworten und freute mich einfach! Elefanten sind wunderbare Wesen, „be water, my friend“ unterschreibe ich sofort und das Bauchgefühl schimmert in all Deinen Worten, was Deine Texte so nah an einen selbst herantreten lässt! So knüpfen sich bunte Netze … einfach toll 😀

    Gefällt 3 Personen

    • Ja, wunderbar – ich freue mich auch, noch etwas mehr über dich zu erfahren, Christine. Da ich Aikishintaiso mache kann ich viel von dem, was du über deine Übungspraxis schilderst, sehr gut nachvollziehen. Oft bin ich sehr berührt, wie du es vermagst, die meist so innerlich-unbeschreiblichen Erfahrungen, in Worte zu kleiden.

      Gefällt 1 Person

      • Oh, das ist ja echt toll! Aikishintaiso ist wundervoll. MIr gefällt der zugrundeliegende Gedanke des Ausgleichs zwischen Körper und Geist und der Förderung der energetischen Balance. Das sind DIE Themen für ein Mensch-sein … es passt auch wunderbar zu Deiner Arbeit mit inneren und äußeren Räumen! Danke Dir! Lieben Gruß, Christine

        Gefällt 1 Person

      • Wie schön und wie selten, dass Du vom Aikishintaiso gehört hast, Christine. Ja, die Arbeit passt zu den inneren Räumen und ich entdecke immer neue Zugänge – und auch Ausgänge aus bisherigen Bewegungs = Verhaltensmustern. Danke Dir ebenso und liebe Grüße, Susanne

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.