La Imperial Feng

Feng Shui · Geokultur · LebensArt

Das einzig Stetige ist der Wandel – Über mich

7 Kommentare

Räume und die Menschen, die sich ihnen anvertrauen, bilden den Mittelpunkt meiner Arbeit.

Doch auch für mich gilt: Das einzig Stetige ist der Wandel – darum habe ich meinen Schwerpunkt neu ausgerichtet und mein Angebot überarbeitet und erweitert.Feng Shui Garten am Wasser

Nach vielen Jahren Beratungspraxis verstehe ich mich mittlerweile als Prozessbegleiterin. Landschaften, Grundrisse und Räume sind dabei meine Assistenten, denn sie erzählen mir über die Lebenssituation eines Menschen und erlauben Einblick in Potenziale, die genutzt werden oder ungenutzt verkümmern.

Dank einer Zusatzausbildung in systemischer Beratung habe ich ein zusätzliches wirkungsvolles Instrument gewonnen, Menschen auf ihrem Weg zu begleiten. Die systemische Arbeit erlaubt weitere Blockaden zu erkennen, die sowohl den Menschen als auch die Wohnstatt daran hindern, ihr volles Potenzial zu entfalten und im Leben wirksam zu machen. Die systemische Herangehensweise ermöglicht einen persönlicheren Zugang und ist für alle Menschen geeignet, die an Versöhnung und Auflösung von Verstrickungen interessiert sind. Auch Räume können unter Anhaftungen leiden und darum kann die systemische Arbeit auch im Raum wirksam werden.

Macht ein Raum mutlos, ängstlich oder klein, können die dort lebenden oder arbeitenden Menschen niemals ihr Ur-Eigenes, ihr Bestes, nach Außen bringen. Meine Arbeit trägt dazu bei, dass Räume von innen heraus leuchten und Menschen vitalisieren, damit sie voll Lebensfreude in allen Zellen ihren Weg gehen können. Was mich auszeichnet ist ein Gespür für Zusammenhänge, Einfühlungsvermögen und ein ausgeprägter Sinn für kreative Lösungen.

mein Feng Shui Garten

Mein Lebensweg hat mich vieles gelehrt und meine Erfahrungen sind mir mittlerweile lieb gewordene Schätze. Sie funkeln, weil ich sie nicht länger vor der Welt verberge. Durch meine tief empfundene Heimatlosigkeit in jungen Jahren habe ich eine Heimat in mir gefunden. Und schließlich erkannt, dass meine unbestimmte Sehnsucht nach „Zuhause“, gepaart mit meinem Gespür für Räume, eine Berufung darstellt, die mich zu meinem Beruf führte:

Mit Räumen und Menschen zu arbeiten. Mit dem ganz Großen und dem ganz Kleinen. Mit dem äußeren Zuhause und dem inneren Zuhause. Heimat, Zuhause, hier, jetzt, überall. Die Erde als mein und unser aller großes Zuhause erleben und mich dem Heilemachen widmen – ob Innenräume, Außenräume, Zwischenräume, Zeiträume spielt keine Rolle. Wichtig ist nur, was gerade dran ist und in Verbindung zum Menschen geschehen will.

Mein Leben und meine Arbeit haben sich auf geheimnisvolle Weise miteinander verwoben. Diese Art zu arbeiten erlaubt mir, fundiertes Wissen, geschulte Wahrnehmung  und Lebenserfahrung mit meiner Freude an Gestaltung zu verbinden. Bei jeder Beratung erlebe ich neu, wie anders und ganz individuell alle Menschen sind und das ein „Vergleich“ gar keinen Maßstab darstellen kann – das ist oft eine große Erleichterung für meine Auftraggeber-innen und eine Bereicherung für mein Leben.

Heilung bedeutet für mich, den Weg des Herzens zu gehen und zum Wohle des Ganzen zu wirken.

Einzeln und frei wie ein Baum

Leben wie ein Baum, einzeln und frei, und brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht. – Nâzım Hikmet

Sie möchten mir mir arbeiten? Dann informieren Sie sich hier über meine Angebote oder kontakten mich direkt

Advertisements

7 Kommentare zu “Das einzig Stetige ist der Wandel – Über mich

  1. Sehr schöner Text, gerne gelesen. Das das einzig Stetige der Wandel ist, ist eine der großen Wahrheiten des Lebens, wenn nicht die größte überhaupt und es bringt jeden Mwnschen weiter sie zu akzeptieren.

  2. Erneut ein ganz wundervoller Beitrag, der Deine (Darf ich „Du“ sagen?) Passion und Berufung zum Ausdruck bringt. Ausgesprochen gefühlvoll, sehr glaubwürdig und authentisch, so nehme ich Deine Worte wahr. Wie schön zu erleben, wenn ein Mitmensch tatsächlich seine Berufung gefunden hat und diese auch lebt bzw. leben darf. Dein breitgefächtertes Wissen, Deine in den Zeilen deutlich spürbare Empathie und Deine ausgesprochen kreative Ausdrucksweise beeindrucken mich. Viel Erfolg für alles, was kommt! Herzliche Grüße von Annette (auch Absolventin der IFSA)

    • Danke Annette, für die empathischen Worte mit denen Du mir antwortest. Ich freue mich drüber! Auch Dir von Herzen alles Gute und viel Glück für alles, was kommt! –
      Ja natürlich darfst Du gern „Du“ sagen, ich switche in meinen Beiträgen öfter, weil ich mich nicht festlegen will: mal scheint das Du treffender, mal scheint das „Sie“ angeraten, um niemandem zu nahe zu treten, vor allem wenn es um persönlichen Rat geht.
      Herzliche Grüße von Susanne

  3. Liebe Susanne,
    ein großartiger und sehr stimmiger Beitrag, der mich berührt.
    Den Gedanken, dass Räume selbst Blockaden enthalten können, die sie hindern ihr volles Potenzial zu entfalten, las ich kürzlich bei dir und fand ihn auf jeden Fall beachtenswert in Bezug auf mein eigenes Sein. So fließt er ein in mein Leben, in dem ich ein möglichst stimmiges und erfülltes Miteinander von mir, meinem Leben und den Räumen, in denen ich lebe, zu entfalten.
    Viel Freude und Erfüllung weiterhin bei deiner Tätigkeit ⭐
    LG
    Marion

    • Danke, liebe Marion. Freu mich sehr, wenn meine Schriften zu einem stimmigen, erfüllten Leben anregen! Manchmal geben wir uns mit so wenig zufrieden, und das meint gar nicht unbedingt den materiellen Besitz sondern ein inneres Erfülltsein, das aus sich heraus nach außen strahlt. Das hat so wenig mit „Haben“ zu tun, und soviel mit „Sein“…! Herzlich, Susanne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s