La Imperial Feng

Feng Shui · Geokultur · LebensArt

Feng Shui im Schlafzimmer

5 Kommentare

feng shui im schlafzimmer. quelle: fotolia

Ruhe, Romantik und Regeneration – die Hauptbedürfnisse im Schlafzimmer

Mit Feng Shui lässt sich das Schlafzimmer in einen Ort sinnlicher Ruhe verwandeln. In einer geborgenen Atmosphäre stellen sich Entspannung und Erholung (fast) von alleine ein.

Wie das geht, werde ich oft gefragt.

Hier ein paar Feng Shui Tipps für gesunden, erholsamen Schlaf :

  • Idealerweise enthält ein Schlafzimmer nichts, was Schlaf, Stille und Intimität stört. Dazu gehören auch Fotos von Eltern oder Kindern – der Bereich von Intimität und Sexualität gehört uns und unserem Partner / unserer Partnerin allein.
  • Auch wenn es bequem scheint, ein Schlafzimmer ist kein Versteck für Dinge, die sonst nirgendwo Platz finden. Verbannen Sie (zu viele) Bücher, Wäschetrockner, Zeitschriftenarchive, selten genutzte Küchengeräte, Geschenkpapierrollen, Kartons mit Gehaltsabrechnungen, Koffer und Hamsterkäfige. Seien Sie konsequent und Sie werden schnell merken, wie sich die Energie im Raum beruhigt und Sie erholsamer schlafen.
  • Für manche dient das Schlafzimmer auch als Arbeitszimmer. Hier ist besonders viel Fingerspitzengefühl gefragt. Wenn möglich schirmen Sie den Arbeitsplatz (zumindest nach der Arbeit) ab, so dass Sie im Bett nicht dauernd an Unerledigtes erinnert werden. Idealerweise ziehen Sie mit Ihrem Arbeitsplatz ins Wohnzimmer oder sogar in die Küche. Denn beide sind aktive Räume und vertragen die starke Yang Energie der Arbeit.
  • Auch wenn Sie ein großes Schlafzimmer haben, widerstehen Sie der Versuchung, es vollzustellen.
  • Wenn Sie ein kleines Schlafzimmer haben gilt das umso mehr. Geben Sie der Leere Raum.
  • Bleiben Sie standhaft gegenüber der Verlockung, auf dem Schrank zu lagern. Ein Möbelstück braucht Raum um sich zu entfalten und auf dem Schrank ist ebenso tabu wie auf dem Rahmen eines Regals. Die Dinge gehören hinein, nicht hinauf.
  • Auch offene Spiegel sind im Schlafzimmer nicht zu empfehlen. Durch ihre Reflektion erzeugen sie Unruhe und im ungünstigsten Fall reflektieren sie Strahlungen dahin, wo absolut unerwünscht.
  • Schlafen Sie nicht im direkten „Energiedurchzug“ zwischen Tür und Fenster und wenn möglich vermeiden Sie ein Fenster hinter dem Kopfende.
  • Verbannen Sie (alle!) elektrischen Geräte aus dem Schlafzimmer – Radiowecker, Handys und Fernseher sind absolut tabu. Vor allem wenn Sie eh‘ unter Schlafstörungen leiden.
  • Worauf schlafen Sie?,
    meint  a) was befindet sich unter Ihrem Bett? Am besten nichts.
    und     b) welcher Art ist Ihr Bett, ihre Matratze? Schlafen Sie in einem Metallbett, einem Schrankbett, einem Hochbett, oder auf einem Futon? Schlafen Sie auf einer Federkernmatratze, Latexmatratze, Strohkernmatratze oder in einem Wasserbett? Alles wird sich auf Ihren Schlaf auswirken – beispielsweise kann ein Bett aus Metall mit Federkernmatratze Strahlungen reflektieren oder mit eventuellen Amalgamfüllungen in Resonanz gehen. Auch Wasserbetten können es in sich haben => Wasser in Plastik elektrisch beheizt. Bei chronischen (Ein-)Schlafbeschwerden und einem Dauer-Müdigkeitsgefühl sollten Sie erwägen, den fachlichen Rat eines Feng Shui Beraters und / oder eines Rutengängers einzuholen.

Ergebnis eines gesunden Schlafplatzes: Sie wachen vital und erfrischt auf. Sie haben tief geschlafen und dabei anregend geträumt. Sie fühlen sich sinnlich und schön, sind ausgeruht und wach. Sie nehmen was kommt heiter und gelassen(er). Sie fühlen sich gesund und sind bereit, Ihr Leben im besten Sinn schöpferisch zu wandeln.

Sie möchten Ihr Schlafzimmer in einen Ort sinnlicher Ruhe verwandeln? Dabei unterstütze ich Sie gern – schreiben Sie mir oder rufen Sie einfach an http://www.raum-innen-aussen.de/kontakt

Advertisements

5 Kommentare zu “Feng Shui im Schlafzimmer

  1. gibt es noch einen kleinen nachtrag-tipp
    für wohn-schlaf-zimmer?
    bitte-bitte 🙂

    • … na gut Marie :-). Im Grunde gilt für Wohn-Schlafzimmer ähnliches wie für Schlaf-Arbeitszimmer. Auch hier vermischt sich die eher aktive Energie des Wohnens mit der ruhebedürftigen des Schlafens und Entspannens. Lässt sich der Schlafbereich durch Vorhänge oder eine Art Himmelbettkonstruktion separieren? Oder hat das Bett eine Doppelfunktion und dient tagsüber als Couch, abends als Bett? In jedem Fall empfehle ich eine klaren Schnitt vor dem Schlafengehen – lüften, innere Einstellung auf Schlaf, vielleicht eine kurze Meditation oder einfach stilles Sitzen, den Tag Revue passieren lassen, ruhige(re) Musik, gedämpfte(re) Beleuchtung … eben alles um den Raum und dich selbst einzustimmen in das, was nun folgen soll. Wer vom Wohn- ins Schlafzimmer gehen kann, der stimmt sich schon durch diese kleine Ortsveränderung ein. Für wen sich alles in einem Raum vollzieht der kann durch kleine Rituale den Übergang markieren. Okay?

  2. Pingback: Guter Schlaf ist unbezahlbar | La Imperial Feng

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s