La Imperial Feng

Feng Shui · Geokultur · LebensArt

20. März – Frühlings-Tag-und-Nachtgleiche

Hinterlasse einen Kommentar

Frische Gartenkräuter im Feng Shui Garten„Der Keimling ist durch die Erde gestoßen. Er entfaltet seine Keimblätter und genießt das Licht der Sonne. Er braucht jetzt Pflege.“

„Die Frühlings-Tag-und Nacht-Gleiche, genannt nach der germanischen Göttin Ostara, ist das letzte Fest im dunklen Halbjahr. Danach sind die Tage wieder länger als die Nächte.
Das Samenkorn in uns, das wir zu Allerseelen in uns erträumt, zum Julfest geboren und zu Lichtmess begrüßt haben, fängt jetzt an, aus dem dunklen Grund unserer Seele zu sprießen und in die Welt hinein sichtbar zu werden. Die Frühlingskräfte haben gewonnen und alles beginnt zu wachsen.

Persönliche Fragen zu Ostara

  • Wie kann das junge Pflänzchen in mir in die Welt hinein sichtbar werden?
  • Welche Nahrung, Pflege und Raum braucht es?

Räucherpflanzen

  • Reinigend: Alant, Engelwurz, Thymian, Copal, Lavendel
  • Segnend: Alant, Copal, Lavendel, Myrrhe, Rose, Weihrauch.“

 aus: Marlis Bader, Räuchern mit heimischen Kräutern.

Und wer weiß – wenn Sie in diesem Jahr Ihren Kräutergarten anlegen, können Sie im nächsten Jahr schon mit selbst geernteten Kräutern aus dem eigenen Garten räuchern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s